Informationen

Wechseldruckmatratze mit Pumpe Modell P09 Serie zur Vorbeugung und Unterstützung der Behandlung von Dekubitus

Wechseldruckmatratze mit Pumpe Modell P09 Serie zur Vorbeugung und Unterstützung der Behandlung von Dekubitus

1.Zusammenfassung

Die Wechseldruckmatratze mit Pumpe Modell P09 Serie Absicht zu verhindern und zu unterstützen Dekubitus-Behandlung, und die beabsichtigten Benutzer sind, die Dekubitus hatte und kann Dekubitus bekommen.

2.1 Gerätebeschreibung

Die Wechseldruckmatratze mit Pumpe Die Modelle der P09-Serie bestehen aus einer Luftpumpe, einer Luftmatratze und Luftleitungen. Die Luftpumpe wird über ein Wechselstromnetz betrieben und enthält eine Software-Steuerplatine. Die Matratze besteht aus einer Vielzahl von Luftzellen und Verbindungsschläuchen. Verbinden Sie die Luftpumpe über die Luftleitung mit der Matratze.

Die folgende Abbildung zeigt den Aufbau einer Wechseldruckmatratze mit Luftpumpe.

medizinische Matratze für die Intensivstation

Matratze für medizinische Betten

 

Pumpe Modell P09
Dimension 27X13X8cm
Gewicht 14kg
Material des Gehäuses Flammhemmendes ABS
Versorgungsspannung AC 220-240V, 50Hz; AC 120V 60hz
Betriebszyklus 14Minuten
Matratze Modell T04
Dimension 80″L*32″~42″W*8″H(18cells)
Gewicht 6,43 kg
Gewichtskapazität 210kg
Material Nylon TPU
Garantie 1 Jahr

 

 

Geräte-Software

Das Gerät enthält eine Software zur Steuerung der Luftmatratze: Aufblasen und Entleeren, Zyklus, Luftdruck, etc.

Funktion der Behandlung
Wenn Patienten auf der Wechselmatratze liegen, sollte der Druck für die Patienten reduziert werden. Vorbeugung und unterstützende Behandlung von Druckgeschwüren

20201209134327 95744

aufblasbare Luftmatratze Krankenhaus

222222

Druckanpassung (hart weich)
Die digitale Anpassung des Innendrucks der Luftzellen an das individuelle Körpergewicht, die Körperverteilung und die Körperhaltung sorgt für hohen Komfort und optimale Druckverteilung und entlastet die Pflegekräfte.

Alternativer Modus (Standardmodus)
Die Luftzellen werden kontinuierlich und nacheinander aufgeblasen und entleert, um die natürlichen Bewegungsmuster im Schlaf zu imitieren und eine langfristige Druckbeaufschlagung des Gewebes zu vermeiden, was vor Ischämie schützt und gleichzeitig die Blutzirkulation stimuliert.

Statischer Modus
Versuchen Sie, Bereiche mit hohem Auflagedruck durch Umverteilung der Körpermasse auf eine größere Fläche durch einen Prozess des Eintauchens anzugehen.

Modus "Sitz aufblasen
Für den Fall, dass sich der Patient aufsetzen oder in die Fowler-Position bringen muss, bietet der Sitzaufblasmodus eine zusätzliche Erhöhung des Drucks der gesamten Matratze, um eine bessere Unterstützung insbesondere im Kreuzbeinbereich zu gewährleisten. Nach 30 Minuten kehrt die Matratze in den alternativen Modus zurück.

Niederdruck-Alarm
Benachrichtigung des Pflegepersonals, wenn die Druckverhältnisse unzureichend sind.

Alarm bei Stromausfall
Benachrichtigung des Pflegepersonals im Falle eines Stromausfalls oder einer Unterbrechung der Stromversorgung.

Panel Schloss
Automatisches Sperren des Panels, um unbefugte Änderungen der Einstellungen zu verhindern.

2.2 Verwendungszweck des Geräts
Dieses Produkt soll dazu beitragen, das Auftreten von Druckgeschwüren zu verringern und gleichzeitig den Komfort für den Patienten zu optimieren. Es bietet auch die folgenden Zwecke:
-zu helfen und das Auftreten von Druckgeschwüren zu reduzieren und gleichzeitig den Komfort für den Patienten zu optimieren.
-für die langfristige häusliche Pflege von Patienten mit Druckgeschwüren.
-zur ärztlich verordneten Schmerzbehandlung.

Das Produkt darf nur von Personal bedient werden, das für die Durchführung allgemeiner Pflegemaßnahmen qualifiziert ist und eine angemessene Schulung in der Prävention und Behandlung von Dekubitus erhalten hat.
-Exakte medizinische Indikationen
Geeignet für Patienten, die sich nach einer Operation nur schwer bewegen können, für Patienten, die lange liegen, sowie für Patienten mit Dekubitus der Stadien I und II; nicht geeignet für Patienten mit schwereren Dekubitus.
-Patientenpopulationen
Die Patientenpopulation besteht aus älteren Menschen, Kindern und Erwachsenen. Vor allem ältere und unterernährte Patienten.

Loading

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert